Magnesium ➕ Magnesiummangel ➡️ Bei diesen 6 Krankheiten hilft Magnesium ‼️

 

Magnesium ist ein sehr wichtiges Mineral, Elektrolyt und Co-Enzym in unserem Körper. Ohne Magnesium können wir nicht leben. Ein Magnesiummangel kann typische Symptome hervorrufen. Gleichzeitig kann die zusätzliche Gabe von Magnesium auch bei bestimmten Erkrankungen den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen.

 

 

⭐️ Die Aufgaben von Magnesium:

  1. Aktiviert ATP, also den Kraftstoff der Zellen
  2. Aktiviert rund 600 Enzyme (Co-Faktor)
  3. Entspannt die Muskeln als natürlicher „Gegenspieler“ von Calcium
  4. Trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
  5. Trägt zum Erhalt gesunder Knochen bei

➡️ Symptome eines Magnesiummangels:

  1. Waden- und Muskelkrämpfe
  2. Muskelzucken (vor allem des Augenlids)
  3. Kribbeln/Taubheitsgefühle in den Fingern oder in einzelnen Muskelpartien
  4. Muskelverspannungen

❇️ Bei welchen Erkrankungen ist eine Behandlung mit Magnesium sinnvoll?

  1. Bluthochdruck
  2. Herzschwäche
  3. Fettstoffwechselstörung und Arteriosklerose
  4. Zuckerkrankheit = Diabetes Mellitus
  5. Osteoporose
  6. Neurologischer Erkrankungen wie Demenz, Parkinson

Wirkt Vitamin D besser mit Magnesium?

✳️ JA

Wir wissen heute seit zwei Jahren, wenn Patienten einen Vitamin-D-Mangel haben, was ja gar nicht mal so selten ist, vor allem in den Wintermonaten, dass diese davon profitieren, wenn gleichzeitig Vitamin D und Magnesium eingenommen wird.