Den Stoffwechsel ankurbeln ✴️ und dabei Gewicht verlieren [5 Tipps] ✅

 

#fettstoffwechsel #stoffwechsel #metabolismus

Wir Menschen verbrauchen unterschiedlich viel Energie zum Erhalt unserer Körperfunktionen. Das ist wahrscheinlich genetisch bedingt. Es gibt Menschen, die in Ruhe mehr Energie verbrauchen, also einen höheren Grundumsatz haben, als andere.

 

 

Dass der Stoffwechsel aber wesentlich mehr beeinflusst als die Zahlen auf der Waage, wird zu häufig vergessen.

Was ist der Stoffwechsel?

Richtig ist: Stoffwechsel, auch Metabolismus genannt, ist die Grundlage aller lebenswichtigen Vorgänge im Körper. Unter Stoffwechsel versteht man grob gesagt alle biochemischem Vorgänge, die innerhalb der Zellen ablaufen.

Es gibt verschiedene Arten von Stoffwechsel, zum Beispiel benannt nach den Substanzen, die dabei verarbeitet werden:

  1. Kohlenhydratstoffwechsel.
  2. Eiweißstoffwechsel
  3. Fettstoffwechsel
  4. Mineralstoffwechsel.

Anders gesagt: Die Bestandteile der zugeführten Nährstoffe werden in den Zellen verstoffwechselt, also abgebaut, umgebaut und zu neuen Produkten aufgebaut. Unser Körper sorgt somit ständig für sich selbst, indem er zugeführte Mikro- und Makronährstoffe, wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente nutzt oder auf Reserven zurückgreift. Aber auch Hormone, Enzyme uvm werden durch den Stoffwechsel beeinflusst. Va. beeinflusst der Stoffwechsel, also unser Metabolismus, auch unser Gewicht.

Meist meint man mit Steigerung des Stoffwechsels eine Gewichtsabnahme. Und für genau eine solche Steigerung des Stoffwechsels und dabei das Gewicht zu verlieren, gebe ich Ihnen im Video 5 Tipps.

#1: Richtig essen!

Es gibt für unseren Körper bestimmte Nahrungsmittel, die hocheffizient sind und unseren Stoffwechsel so richtig in Schwung bringen. Ein wichtiger Mechanismus ist dabei der sog. Thermic Effect of Food.

#2: Scharf essen!

Scharfes Essen, insbesondere Chili, kann den Thermic Effect um bis zu 50% steigern.

#3: Genug trinken!

Bis zu eine Stunde nach einem Glas Wasser arbeitet der Stoffwechsel fast 25% stärker. Wasser enthält keine Kalorien, muss im Körper aber auf Körpertemperatur gebracht und verarbeitet werden. Das verbraucht Energie. Zweiter Effekt was beim Abnehmen hilft: Wasser füllt den Magen.

#4: Ausreichend schlafen!

Ein schlechter Schlaf erhöht den Blutzuckerspiegel und kann Diabetes begünstigen. Gleichzeitig wird nach einer kurzen Nacht besonders viel des Hungerhormons Ghrelin ausgeschieden. Das führt zu Heißhungerattacken und erhöht insgesamt die Kalorienmenge, die Sie zu sich nehmen. Mit viel Schlaf kann man also Gewicht verlieren.

#5: Sport treiben!

Dieser Tipp ist bekannt: Durch "richtigen" Sport kann man gezielt den Stoffwechsel ankurbeln und dabei Gewicht verlieren.