"Obwohl die amnesiac Wirkung von Marihuana ist bekannt, die genauen molekularen Mechanismen, die nicht isoliert worden sein, bis jetzt", erklärte Andres Ozaita, Professor für Pharmakologie an UPF und einer der Direktoren der Teams.

Die Studie, die die Verwendung von genetisch veränderten Mäusen, zeigt, dass die amnesiac Auswirkungen von Marihuana auf die intrazelluläre Signal-Route bekannt als mTOR, die wirkt auf das Gehirn des Hippocampus, die Region, dass die Kontrollen kognitive Antwort.

"Wir haben entdeckt, den Mechanismus, mit dem Cannabis, das amnesiac Auswirkungen, auch aktiviert intracelular Signale, die bei der Herstellung neuer Proteine", erklärt der Wissenschaftler, während und fügte hinzu, dass, wenn diese Signale blockiert werden könnte, wenn Cannabis verabreicht wurde, "die Auswirkungen auf die Speicher würde auch vermieden werden. "

Das Team hofft, dass seine Studie, die heute im Magazin Nature Neuroscience, wird dazu führen, dass Möglichkeiten der Prävention Gedächtnisverlust, wenn Cannabis wird zur Behandlung von Krankheiten wie Krebs, AIDS, chronische Migräne und glaucom