Die Weltgesundheitsorganisation Freitag sagte, dass Schweine-Grippe-Infektionen rückläufig sind in der südlichen Hemisphäre als die saisonale Grippe Zeit geht zu Ende und die Pandemie zurück in den Norden verlagert.

Länder in der nördlichen Hemisphäre, die bereits eine Welle von Schweinen Grippe hätte haben sollen, für eine zweite Welle, die schlimmer sein kann bereiten, sagte der Agentur.

"The H1N1 pandemic virus has rapidly established itself and is now the dominant influenza strain in most parts of the world," WHO said in a statement. "Die Pandemie wird in den kommenden Monaten anhalten, da das Virus weiterhin durch empfänglicher Bevölkerung bewegen."

Ärzte aus aller Welt berichten über eine sehr schwere Form der Krankheit bei jungen und sonst gesunden Menschen.

"Bei diesen Patienten, infiziert der Virus direkt der Lunge, verursacht schwere respiratorische Insuffizienz", sagte WHO.

Daher sollten Länder erwarten eine wachsende Nachfrage nach der Behandlung auf der Intensivstation, da sie für eine zweite Welle der Pandemie vorzubereiten, hieß es.

Grippe-Niveau bleiben in Südafrika und Bolivien, und viele von diesen Fällen erhöht sind wahrscheinlich Schweinegrippe, hieß es. Aber in den meisten der südlichen Hemisphäre haben, Grippe auf ihr normales Niveau zurück, sagte WHO-Sprecher Gregory Hartl.

Mindestens 209.438 Menschen weltweit haben Schweine-Grippe erwischt und mindestens 2185 starb daran, dass laut WHO. Die wirkliche Arbeitsbelastung ist viel höher, weil die Länder sind nicht mehr die Berichterstattung Einzelfällen.

Hartl, sagte der Agentur beobachtete Grippe in Japan, wo er glaubt, dass die Hochsaison für Infektionen gestartet wird früher als normal.

Experten befürchten, dass die Schweine-Grippe-Virus in einen tödlichen Stamm zu mutieren könnte. Die jüngsten Ausbruch bei Puten in Chile hat die Sorge, dass es mit dem tödlicher H5N1 der Vogelgrippe und neu verbinden Menschen infizieren könnten ausgelöst.

Von wegen, es gibt keine Anzeichen dafür, dass die Schweine-Grippe-Virus hat bislang zu einer virulenten oder tödlichen Form mutiert.

Die meisten Menschen, die Schweine-Grippe fangen immer noch ein leichter Fall, hieß es. Aber "selbst wenn das aktuelle Muster der Krankheit in der Regel leicht fort, die Auswirkungen der Pandemie in der zweiten Welle könnten als größere Anzahl von Menschen verschlechtern infiziert", hieß es.