Kratz juckt, wenn wir angeboten gewisse Erleichterung auf den ersten. Es funktioniert, weil Kratzen verursacht leichte Schmerzen Neuronen übertragen die Wirbelsäule, anstatt jucken Signale an das Gehirn.

Aber dann das Gehirn löst ein Neurotransmitter Serotonin genannt, um den Schmerz zu betäuben und, laut einer neuen Studie, die Freisetzung von Serotonin aktiviert bestimmte Neuronen im Rückenmark, was zu mehr Juckreiz.

Die Forscher führten ihre Arbeit bei Mäusen, aber dieser Teufelskreis von Jucken und Kratzen kann sein, was mit uns geschieht.

"Das Problem ist, dass, wenn das Gehirn empfängt diese Signale Schmerzen, für die Produktion von Serotonin zur Kontrolle der Schmerzen verantwortlich."

sagt Zhou-Feng Chen, Direktor des University of Washington für das Studium der Juckreiz, und fügt hinzu:

"Aber Serotonin verläuft vom Gehirn der Wirbelsäule, gelangt von schmerzempfindlichen Neuronen, die Intensität der Krätze zu beeinflussen."

In der Studie, die Forscher genetisch veränderte Mäuse, die erforderlich sind, um Serotonin zu produzieren und dann mit einer Substanz, die juckende Haut verursacht injiziert Gene fehlten.

Sie fanden heraus, dass diese Mäuse nicht verkratzt viel wie normale Mäuse. Wenn jedoch diese genetisch veränderte Mäuse mit Serotonin injiziert, ihre Reaktion auf Juckreiz wurde wieder normal.

Dies zeigt, dass Serotonin, das eine Vielzahl von Funktionen hat, aber auch für Juckreiz.

Die Ergebnisse können helfen, Behandlungen für diejenigen mit chronischen Juckreiz.

Als letzte Fassend können wir sagen, dass Serotonin wird als Reaktion auf Schmerzen freigesetzt kratzen es ist Ursache mehr Juckreiz.

Fotografie By Orrling and Tomer S (Own work) [CC-BY-SA-3.0 or GFDL], via Wikimedia Commons