Was ist Schweine-Grippe / Influenza-A?

Schweine-Grippe ist eine Krankheit mit einem milden Kurs in der großen Mehrzahl der Fälle. Es ist eine Virus-Krankheit. Das Virus ist bei Schweinen ähnlichen saisonalen Grippe und Influenza (Grippe normaler Winter). Schweine-Grippe kann Fieber, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, allgemeines Unwohlsein, verstopfte Nase, Husten zu produzieren, und manchmal Verdauungsbeschwerden. Schweinegrippe hat die gleichen Symptome wie die saisonale Grippe.

Wie gehen die Menschen angesteckt?

Die Vererbung ist die gleiche wie die saisonale Grippe, weil es durch die Tröpfchen, die wir aussenden beim Sprechen übertragen, Husten oder Niesen. Wir nennen es als Pandemie, weil es viele Menschen in vielen verschiedenen Ländern betroffen sind. Es ist eine neue A-Viren, und wir haben keine Abwehr gegen sie. Da er aber sehr ansteckend bedeutet nicht, dass es schwer ist.

Über die Diagnose

Es gibt schnell Labortest für die Diagnose, sondern im Falle der Schweinepest Grippe es hat eine geringe Sensibilität, von etwa 35%. Das bedeutet, dass selbst wenn der Test negativ ist, wenn Sie Grippe-Symptome können Schweine-Grippe haben (bei mehr als der Hälfte der Fälle haben, 65%). Und was noch wichtiger ist, die Beratung für pflegende Sie werden die gleichen in allen Arten von Grippe.

So ist der Test nicht geeignet für leichte Fälle.

Was kann der erwartete Verlauf der Grippe?

Daten aus der Wintersaison in der südlichen Hemisphäre zeigen, dass die meisten Fälle (rund 95%) an einer leichten oder mittelschweren Symptomen. Der Verlauf der Krankheit sein könnten komplizierter komplizierte chronische Patienten (z. B. inmunosuppressant Krankheiten), Kinder unter 6 Monate oder Patienten mit bestimmten Risikofaktoren.

Wie um Infektionen zu vermeiden?

Grundlegende Empfehlungen sind:

Häufiges Händewaschen (z. B. wissen wir, dass Händewaschen zehnmal am Tag senkt das Risiko bei 50%).

Respiratory Hygiene (zB Husten oder Niesen in Einweg-Papiertaschentuch und später Waschen der Hände, Husten oder Niesen auf dem Arm auf die Hand Kontakt zu vermeiden; Vermeidung von Körperkontakt, wenn die Symptome offensichtlich sind).

Wir wissen nicht, ob die OP-Maske die Ausbreitung der Seuche verhindert. Es ist nur für kranke Patienten nicht empfohlen, wenn sie in Kontakt mit anderen Menschen und für die Personen, die sich um sie kümmern werden.

Es ist unklar, ob die Anti-Virus (Oseltamivir-Tamiflu ® oder Zanamivir-Relenza ®) stop-Übertragung. Einige Studien in den Institutionen (wie Pflegeheime) und Kontakte in der Familie haben sehr kleine Leistungen unter Beweis gestellt. In Anbetracht des Umstandes, dass es eine leichte Grippe und diese Medikamente Nebenwirkungen haben, ist die routinemäßige Anwendung nicht empfohlen.

Saisonale Grippe-Impfung ist nicht wirksam für Schweine-Grippe. Neue Impfungen sind noch nicht auf dem Markt. Wir wissen nichts über ihre Sicherheit und Wirksamkeit. In der Zeit gibt es Gründe dafür, ruhig im Hinblick auf die Anzahl der betroffenen Personen und die Zahl der Todesfälle.

Was tun bei Beschwerden tun?

Wie bereits erwähnt, sind die Schweine-Grippe die gleichen Symptome wie die saisonale Grippe. Wie das alte Sprichwort sagt: "Grippe letzten 7 Tagen mit der Behandlung und eine Woche ohne sie".

Diejenigen, die schweren Symptomen sollte theirdoctor Kontakt haben, zum Beispiel, Dyspnoe, Atemnot, Brustschmerzen, Ohnmacht, plötzliche Verschlechterung der Symptome, oder die Symptome länger als sieben Tage. Kinder sollten ihren Arzt wenden, wenn sie jünger als 6 Monate sind oder Dyspnoe, Atemnot oder Fieber länger als drei Tage (72 Stunden).

Die meisten Leute werden milde Symptome haben und sie werden keinen Vorteil durch den Arzt zu erhalten. Im Gegenteil, die falsche Verwendung von gesundheitsbezogenen Dienstleistungen
sie überwältigen und schwierig die richtige Pflege der schweren Grippe Patienten oder schweren Fällen im Allgemeinen. So gesunde Menschen mit einer leichten Grippe-Symptomen durchführen können ihre Selbst-Pflege in der eigenen Wohnung mit guter Hygiene und halten sich gut hydriert und genährt.

Wenn die Grippe leiden, ist es zweckmäßig, belebte Plätze in den ersten fünf Tagen zu vermeiden. Und bitte die Empfehlungen nicht vergessen: nicht ohne Schutz Husten, und Ihre Hand regelmäßig waschen.

Wenn Symptome auftreten, ist es notwendig, Drogen zu nehmen?

Fieber an sich ist nicht gefährlich. Behandeln Sie es, wenn es ein allgemeines Krankheitsgefühl. Anti-Viren-Medikamente haben sich nicht bewährt in Infektionen, die durch die saisonale Grippe, allenfalls sie vermindern die Symptome in weniger als einem Tag. Und unter Berücksichtigung der Schweine-Grippe wir selbst fehlt jede Sonde der Effizienz. Aus diesen Gründen Anti-Virus-Behandlung muss gelten nur für Patienten mit Komplikationen oder diejenigen, die große Gefahr einer ihnen. In den bisher gesunden Menschen das Risiko von Nebenwirkungen größer werden kann als der Nutzen.

Wie sieht es mit der Schwangerschaft?

Es ist bekannt, dass die Schwangerschaft ein geringer Anstieg des Risikos für Komplikationen bei beiden Typen von Grippe bedeutet (saisonal oder Schweine). Schwangerschaft erhöht nicht das Risiko, an Schweine-Grippe. Im Falle von Symptomen, es wird empfohlen, ihren Arzt zu kontaktieren. Dennoch ist das Risiko immer noch sehr niedrig und die große Mehrzahl der Schwangerschaften ein gesundes Ergebnis haben.