In der Tat, sagte der Forscher "-Effekt ist so schnell, dass es gleichwertig Injektion der Substanz direkt in die Blutbahn," in Befunde als "deutliche Warnung" an diejenigen, die rauchen, beschrieben.

Die Studie ist die erste auf den Menschen, wie zum Titel Substanzen im Tabak verursachen DNA-Schäden, und erscheint in der Fachzeitschrift Chemical Research in Toxicology, die von der American Chemical Society herausgegeben.

Forscher überrascht von Geschwindigkeit der Effekte

Mit 12 Freiwilligen Raucher, verfolgt Wissenschaftler Schadstoffe genannt PAK oder polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, die im Tabakrauch durchgeführt werden und kann auch in Kohlekraftwerken und in verkohlten Grill Nahrung gefunden werden.

Sie folgten einem bestimmten Typ - Phenanthren, die im Zigarettenrauch enthalten ist - durch das Blut und sah es als eine toxische Substanz, die bekannt ist "Müll-DNA, Mutationen, die Krebs verursachen können", so die Studie.

"Die Raucher entwickelt Höchstwerte des Stoffes in einem Zeitrahmen, dass selbst die Forscher überrascht: nur 15-30 Minuten nach dem Rauchen Freiwilligen fertig", so die Studie.

Enthaltenen Daten keine Störungen durch Verschmutzung, Diät

"Diese Ergebnisse sind bedeutsam, weil PAH Diol Epoxide reagieren leicht mit DNA induzieren Mutationen, und gelten als ultimative Karzinogene mehrerer PAK im Zigarettenrauch werden", so die Studie.

Lead Wissenschaftler Stephen Hecht von der University of Minnesota, sagte der Studie ist einzigartig, weil sie die Auswirkungen des Einatmens von Zigarettenrauch untersucht, ohne Störungen durch andere Quellen der Schaden wie Verschmutzung oder schlechte Ernährung.

"Die hier vorgestellten Ergebnisse sollten als deutliche Warnung an diejenigen, die erwägen ab, Zigaretten zu rauchen, sind zu dienen", sagte Hecht.

Lungenkrebs tötet etwa 3.000 Menschen auf der ganzen Welt jeden Tag, und 90% dieser Todesfälle entfallen auf das Zigarettenrauchen. Die Forschung wurde durch das National Cancer Institute gefördert.