ONCE wurde der Prinz von Asturien-Preis für Concord 2013 vergeben. Diese Auszeichnung fällt mit dem 75. Jahrestag der Organisation , gegründet 1938 , und das war ein Schritt nach vorn für blinde Menschen .

Die Jury hält , wie das Verdienen des Preises ONCE " in Reaktion auf eine außergewöhnliche Arbeit für mehr als drei Viertel eines Jahrhunderts hat sich verbessert , die Würde und Lebensqualität der Menschen durch die Förderung der sozialen Integration von Millionen von Menschen mit Behinderungen in Spanien, und dient somit ein Beispiel für viele internationale Initiativen , die diese wertvolle Erfahrung gefolgt sind . "

Miguel Carballeda , Präsident der Stiftung ONCE und seine , dankte die Gewährung des Preises , sagte, dass " ist eine Hommage an alle spanischen Bürger sind mit der gemeinsamen Zusammenarbeit möglich gemacht hat, die Arbeit der Stiftung ONCE und seine " .

"Es ist eine Geschichte, die wir froh und stolz sind . Es ist eine hervorragende Anerkennung , national und international , von der Arbeit während dieser Zeit gemacht haben , und Frauen und Männer, die jetzt und immer , mit ONCE in einem ihrer Felder in Verbindung gebracht wurden , machen ", er bestanden.

" Wir sind uns bewusst , wie waren die Pioniere , die einst gegründet vor 75 Jahren , dass wir unser Glück und unsere Bemühungen mit der Gesellschaft zu teilen, mit den Bürgern , mit ihrer Unterstützung und bedingungslose täglichen Termin mit der Illusion , möglich gemacht unserer Geschichte. Sie verdanken alles ", schloss er.

Die soziale ONCE bietet derzeit Berichterstattung auf insgesamt 71.460 Menschen mit der Organisation Blind ( 34.764 Männer und 36.696 Frauen) angegliedert und erhält jedes Jahr etwa 4.000 Menschen , die ihr Augenlicht verlieren und den Zugriff auf die Dienste der Organisation in allen Bereichen, beginnend mit persönlicher Autonomie , Bildung , Freizeit und Beschäftigung, der beste Weg zur Integration in die Gesellschaft zu erreichen. Durch ONCE-Stiftung erweitert ihre Solidarität mit anderen Menschen mit Behinderungen und außerhalb von Spanien, arbeitet mit blinden und behinderten Menschen in über 50 Ländern.