Über 50% der Komplikationen von Diabetes sind die direkte Haftung der Hypertonie (HT) [1], wie in dem Fall von Nierenerkrankungen.

Die Beziehung zwischen Diabetes und Bluthochdruck ist sehr schmal: die Gegenwart von Diabetes verursacht einen Anstieg des Blutdrucks, und Hypertonie ist ein Risikofaktor für Diabetes [1]. In diesem Zusammenhang betont Dr. Javier Salvador, Leiter der Abteilung für Endokrinologie und Ernährung, University Hospital of Navarra, dass "zwischen 40 und 80% der Diabetiker Bluthochdruck haben. Allerdings, wenn wir auf Veränderungen im Blutdruck chronobiologischen erkennen versucht möglicherweise entdecken, dass die Prävalenz von Anomalien höher ist. Die häufige Assoziation von Adipositas und metabolisches Syndrom bei Typ 2 Diabetes selbst erleichtert die Entwicklung von Bluthochdruck. "

Der Zweck der Kontrolle des Blutdrucks bei Diabetikern ist niedriger als in der diabetischen Bevölkerung, und wird mit einer Quote von eingestellt 130/80 mmHg [2], aufgrund der erhöhten kardiovaskulären Risiko dieser Patienten. Dr. Salvador Auffassung, dass "es gibt noch viel Raum für Verbesserungen in diesem Bereich": Obwohl Querschnitte, Blutdruck messen "erreicht mindestens 85% der Patienten, nur 32% der Menschen mit Typ-2-Diabetes zeigen die Werte unter 130/80 ".

Wenn Ebenen verändert werden, sollte Verhängung einer Veränderung des Lebensstils, die gesunde Ernährung, Bewegung und systematische Vernachlässigung des Rauchens gehören beraten werden, es wird jedoch zu prüfen, ob die Behandlung nicht Niveau gehalten werden innerhalb normaler Spannung.

Hypertension, verantwortlich für die Komplikationen von Diabetes
Der Endokrinologe der Auffassung, dass "sowohl der Blutdruck-und Lipid-Profil und glykosylierten Hämoglobinwerte Eckpfeiler bei Patienten mit Diabetes zu kontrollieren sind", um die Entwicklung von Mikro-und makrovaskulären Komplikationen und das kardiovaskuläre Risiko in reduzieren Allgemeinen. Und ist, dass etwa 50% der Komplikationen des Diabetes in der direkten Verantwortung der Hypertonie (HT) [1] sind, einschließlich Nierenerkrankungen.

Dr. Salvador hat die Bedeutung der Nieren bei der Behandlung von Patienten mit Diabetes gestresst und hat den art DPP4 Inhibitoren bezeichnet, die "eine hervorragende Alternative zweiten Schritt" für die Behandlung von Diabetes, weil "produzieren nicht Hypoglykämie, ihre Neutralität auf das Körpergewicht und einfach zu Kombinationen mit anderen Antidiabetika, einschließlich Insulin zu unterstützen."

Unter iDPP4, betonte der Experte durch den Wegfall von Linagliptin biliäre und fäkale vorzugsweise "renale Clearance minimal, weniger als 5%, die ohne Dosisanpassung bei Patienten mit einem Grad der Niereninsuffizienz eingesetzt werden kann, im Gegensatz mit anderen DPP-4-Inhibitoren ".

Dr. Javier Salvador hat moderiert, mit Dr. Jose Luis Llisterri, Präsident der Spanischen Gesellschaft für Primary Care Physicians (SEMERGEN), das Plenum "Die neue Generation von iDPP4, warum Patienten Profilen gezeigt ", statt als Teil der 18. Jahrestagung der spanischen Society of Hypertension - Spanische Liga für den Kampf gegen Bluthochdruck. Die Sitzung wurde gemeinsam von der SEH-LELHA, SEMERGEN und der spanischen Gesellschaft für Endokrinologie und Ernährung (gesehen), die von der Boehringer Ingelheim und Lilly Diabetes Partner gesponsert durchgeführt.


Auf Diabetes
Schätzungsweise 371 Millionen Menschen leiden an Diabetes Typ 1 und Typ 2 weltweit [3]. Typ 2 Diabetes ist die häufigste Form, und wird auf 90% aller Fälle von Diabetes [4] darstellen. Diabetes ist eine chronische Krankheit, die, wenn der Körper nicht oder richtig das Hormon Insulin [5] auftritt.


Boehringer Ingelheim und Eli Lilly and Company
Im Januar 2011 gab Boehringer Ingelheim und Eli Lilly and Company eine Allianz auf dem Gebiet der Diabetes, die auf vier Verbindungen repräsentieren entwickeln verschiedene Arten von Behandlungen. Die Partnerschaft baut auf den Erfolgen der beiden Unternehmen, die zwei der weltweit führenden pharmazeutischen Unternehmen, die Kombination von Boehringer Ingelheim solide Erfolgsgeschichte in Innovation und Forschung auf Lillys innovative Forschung sowie seiner Erfahrung und Geschichte Pionier auf dem Gebiet der Diabetes. Mit vereinten Kräften, zeigen die Unternehmen Engagement für die Versorgung von Patienten mit Diabetes und werden gemeinsam auf die Bedürfnisse der Patienten zu konzentrieren statt. Erfahren Sie mehr über die Allianz am www.boehringer-ingelheim.com oder www.lilly.com.


Boehringer Ingelheim "Werte schaffen durch Innovation"
Die Boehringer Ingelheim Gruppe ist eines der Top-20-Pharmaunternehmen der Welt. Mit Hauptsitz in Ingelheim, Deutschland, ist weltweit mit 145 verbundenen Unternehmen und verfügt über mehr als 44.000 Mitarbeiter / as. Seit seiner Gründung im Jahre 1885 hat sich die Familienunternehmen der Forschung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung neuer Produkte mit hohem therapeutischem Nutzen für die Humanmedizin sowie die Tiergesundheit begangen worden.

Ein zentrales Element der Unternehmenskultur, wird Boehringer Ingelheim zu sozial verantwortlichem Verhalten verpflichtet. Deshalb wird das Unternehmen in sozialen Projekten beteiligt und kümmert sich um seine Mitarbeiter / as und Familien, das gleiche Chancen für alle. Respekt, Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bilden die Grundlage der gegenseitigen Zusammenarbeit. Genau wie sind Umweltschutz und Nachhaltigkeit immer in jede Aktivität von Boehringer Ingelheim.

Boehringer Ingelheim wurde in Spanien im Jahr 1952 installiert, und im Laufe der letzten 60 Jahre entwickelt hat, um in der Position Nr. 10 des pharmazeutischen Sektors in unserem Land sein. Das Unternehmen ist in Spanien in Sant Cugat del Vallès (Barcelona) basiert, und hat derzeit zwei internationale Zentren der Produktion in Sant Cugat del Vallès und Malgrat de Mar. Für weitere Informationen zum Unternehmen besuchen www.boehringer-Ingelheim. dies ist


Über Lilly Diabetes
In ihr Engagement für Diabetes Care, bietet Lilly Patienten bahnbrechende Behandlungen, mit denen sie leben länger, gesünder und erfüllteres Leben zu ermöglichen. Seit 1923 ist Lilly war in der Branche führend bahnbrechende Therapien zu helfen, Fachkräfte des Gesundheitswesens zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Diabetes, und die weitere Forschung zu innovativen Arzneimitteln für die unerfüllten Bedürfnisse von Patienten zu reagieren. Für weitere Informationen über aktuelle Produkte von Lilly auf Diabetes Besuch www.lillydiabetes.es


Über Lilly
Lilly, ein führendes forschungsorientiertes Unternehmen, entwickelt ein wachsendes Portfolio von führend in ihrem Bereich, die Anwendung der neuesten Forschung in ihren Labors auf der ganzen Welt und aus Kollaborationen mit bedeutenden wissenschaftlichen Organisationen. Mit Hauptsitz in Indianapolis, Indiana (USA), bietet Lilly-durch Medikamente und Informationen-für einige der dringendsten medizinischen Bedürfnisse der Welt von heute. Für weitere Informationen besuchen www.lilly.es

REFERENZEN

Ein. Spanisch Diabetes Society. Hat es Auswirkungen auf Diabetes in mein Blutdruck?. Verfügbar

2. In der Sierra, Alejandro et.al. Auswertung und Behandlung von Bluthochdruck in Spanien. Consensus-Dokument. Med Clin (Barc). 2008, 131 (3) :104-16

3. International Diabetes Federation. IDF Diabetes Atlas Poster. 2012 Update. 2012 (5. Auflage).

4. World Health Organization: Fact Sheet Nr. 312 Was ist Diabetes? 2010

5. International Diabetes Federation. Was ist Diabetes?. IDF Diabetes Atlas. 2011 (5th Edition