Dies ist ein Informations-und Sensibilisierungskampagnen Werkzeug für Frauen, die sie aus einer gewalttätigen Situation und Unterstützung für Frauen, die geschlechtsspezifische Gewalt erlitten haben, um diese Probleme zu verhindern und davon, dass Opfer, Überlebende bewegen leiden glauben. Der Minister betonte, dass die neue Anwendung "bringt uns an die Spitze der Prävention."

Die Anwendung ist vor allem bei Frauen, die leiden oder gelitten haben, Gewalt richtet. Es wird auch an alle, die in ihrer Umgebung eine mögliche häuslicher Gewalt erfasst abzielen. Die Initiative hat das Potenzial der neuen Technologien, insbesondere in einer der Zielgruppen: Jugendliche und Jugend. Mato wies darauf hin, dass nach aktuellen Studien, mehr als ein Fünftel der Jugendlichen in einer Weise Gewalt rechtfertigt. Deshalb, seiner Meinung nach, "es ist notwendig, um Nachrichten, die diese Ideen und Haltungen brechen zu übertragen." Gewalt, sagte der Minister, es ist nie eine Option, und deshalb "müssen wir erziehen unsere jungen Leute nicht nur andere, sondern auch sich selbst zu respektieren."

"Libres" hat die folgenden vorrangigen Ziele:

  • Erkennen frühe Anzeichen von Gewalt gegen Frauen.
  • Bericht über die zur Verfügung stehenden Ressourcen für Frauen, die Gewalt erleben.
  • Bericht über die Maßnahmen, die sie um sich selbst nehmen kann.
  • Frauen zu stärken, um das Schweigen zu brechen und den Teufelskreis der Gewalt.

Durch ein Hauptmenü besteht aus sechs Abschnitten, können Frauen sich bewusst von ihrem Status als Opfer von häuslicher Gewalt durch einen einfachen Test, der Ihnen sagt, was sind die ersten Anzeichen von Missbrauch. Dieser Abschnitt enthält einen Fragebogen, um diese Signale, von Teresa San Segundo, Professor an der Open University und Direktor des Master of Domestic Violence produziert erkennen.

Darüber hinaus können Nutzer über die Schritte, um in einer Situation von häuslicher Gewalt verfolgt werden erfahren und kennen die Telefon-und face-to-Ressourcen zur Verfügung, um sie für die Beratung und Bericht. Dieser Abschnitt enthält einen Link auf die Ressource auf der Website des Ministeriums für Gesundheit, Soziales und Gleichstellung und Direktwahl-Telefon 016. Es enthält auch telefonisch Informationen NAAR für Minderjährige.

Die Anwendung erlaubt es auch, die Selbstschutz-Maßnahmen und können sollte, um ihre Sicherheit und die ihrer Kinder zu schützen wissen. In diesem Abschnitt unterstreichen wir die Unterstützung der Generaldirektion der Polizei durch die Produktion ein paar Videos, durch die mehrere uniformierte Polizisten erzählen die Frau, die Gewalt leidet, welche Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Integrität zu schützen und ihrer Kinder gegen den Aggressor.

Schließlich enthält die Anwendung einen Abschnitt mit dem Titel "Menschen und Botschaften gegen Gewalt gegen Frauen", die Frauen auf andere Frauen, die durch die gleiche Situation gegangen und schaffte es raus und ein neues Leben beginnen weg von Gewalt treffen können; es kann auch ein Überlebender zu sein. Diese Stücke wurden von den Bildern, mit freundlicher Genehmigung von RTVE, der Dokumentarfilm "Women Survivors" von den Programm Chronicles ausgestellt worden.

All dies in eine schnelle, einfache, intuitive und sensible zumal die Anwendung ist so konzipiert, verborgen bleiben in dem Menü des Telefons für jemand anderen, sondern sich selbst, wissen, dass Sie eine Anwendung auf geschlechtsspezifische Gewalt haben.

Darüber hinaus sind alle Bereiche der Anwendung erklärende Videos mit den gleichen Zugang zu Menschen mit Behinderungen erzielt.

Der Minister, der Unterstützung für die Familien der 29 Frauen äußerten getötet hat bisher in diesem Jahr und 28 Kinder, die zu Waisen wurden, betonte, dass diese Initiative Teil der Strategie für die Beseitigung der Gewalt gegen Frauen zu sein, am Freitag vom Kabinett verabschiedet werden.

Neben Prävention, wird die Strategie auch darauf abzielen, die Informationen und Wissen über geschlechtsspezifische Gewalt zu erweitern. So werden Minderjährige in der Statistik enthalten und so, bald wird erweitert, um alle Frauen, die von Missbrauch verletzt erweitert werden. Bisher hatten nur Daten auf ermordeten Frauen.

Fotografie By Ana_Mato.jpg: PP Madridderivative work: Alelapenya (Ana_Mato.jpg) [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons