Diese Ängste werden auf Fehlinterpretationen des Maya-Kalenders basiert. Am Tag 21, das Datum der Wintersonnenwende, rief ein Zyklus des Maya-Kalenders 13 º b'ak'tun. Obwohl einverstanden Maya Gelehrten, dass die alten Maya hatten nicht dieses Datum als apokalyptische Gerüchte, dass ein kosmisches Ereignis auszulöschen kann das Leben auf der Erde an diesem Tag betrachtet haben wie ein Lauffeuer verbreitet.

NASA unterhält eine Seite mit Informationen, die Gerüchte über die Maya-Apokalypse zu diskreditieren, wie eine wandernde Planeten, die die Erde am 21. Dezember getroffen, tötete uns alle. In der Tat sind die Astronomen sehr effektiv bei der Erkennung erdnahen Objekten und einen wandernden Planeten, die die Erde in den nächsten drei Wochen treffen konnte würde das hellste Objekt am Himmel anders als die Sonne und der Mond sein.

"Es gibt keine Grundlage," sagte David Morrison, ein Astrobiologe bei der NASA Ames Research Center. "Das ist nur eine aufwendige Fantasie."

Leider, so Morrison hat diese Phantasie Folgen im wirklichen Leben. Morrison selbst erhielt viele E-Mails und Briefe von besorgten Bürgern, vor allem junge Menschen. Manche sagen, sie können nicht essen, oder zu viele Sorgen zu schlafen, sagte Morrison. Andere sagen, sie sind selbstmörderisch.

"Obwohl dies wie ein Witz für viele Menschen und ein Rätsel für den Rest gibt es einen Kern von Menschen, die wirklich betroffen sind", fügte er hinzu.

Nicht alle, die, was die Apokalypse 2012 denke, die Welt wird am 21. Dezember enden glauben. Einige, inspiriert von New Age Philosophien, erwarten einen Tag des universellen Friedens und spirituelle Transformation. Aber junge Menschen sind impressionable, die Anliegen NASA-Beamten.

In der Tat, nach Lika Guhathakurta, ein Solar-Physiker, es ist wahr, dass die Sonne sich derzeit in einer sehr aktiven Phase des Zyklus, also wird elektromagnetische Energie wächst. Große Sonneneruptionen können elektronische und Navigationssystemen auf der Erde beeinflussen, aber Satelliten, die die Sonne beobachten bieten eine Menge von Anzeigen und erlauben Beamten, dass zusätzliche elektromagnetische Aktivität verrechnet, wenn sie unsere Atmosphäre gelangt.

Es gibt auch erdnahe Objekte, Planeten oder irgendetwas anderes, das in der Erde am 21. Dezember zum Absturz droht, sagte Don Yeomans, ein Wissenschaftler, der erdnahe Objekte verfolgt am Jet Propulsion Laboratory der NASA.

Ein beliebtes Gerücht, dass der Planet insgesamt Blackout auf 23-25 ​​Dezember leiden, sagt verdient ein "Was?" und seltsam aussieht in der Galerie der Wissenschaftler.

Letztlich ist die Sorge um das Schicksal der Erde sein sollte stärker auf Themen wie den Klimawandel in einem kosmischen Katastrophe, sagte Andrew Fraknoi, ein Astronom am Foothill College in Kalifornien.

"Die größte Bedrohung für die Erde im Jahr 2012, am Ende des Jahres und in der Zukunft, kommt nur von der menschlichen Spezies", schloss Adams.


Fotografie: By NASA ([1]) [Public domain], via Wikimedia Common