Deshalb ist Fitness-Studios sind im Januar gefüllt , unsere Entschließung in Form zu bringen und ihr Leben zu ändern, ist ein Spiegelbild unserer Schuld.

Wenn unsere gelegentlichen Exzessen zur Gewohnheit geworden ist , kein Zweifel , werden zu schädigen unsere Gesundheit. Laut einer aktuellen Studie ist es möglich , dass der Verzehr bestimmter Lebensmittel mit Depressionen.

Wir präsentieren die drei Lebensmittel, die wir vermeiden sollten Missbrauch dieses Weihnachten und auch nach .

Raffinierte Körner: Die Pasta kann als Fast-Food werden , agetreados für jene Tage, an denen wir die meiste Zeit verbringen, einkaufen , kochen oder die Dekoration des Hauses . Aber es könnte nicht eine gute Wahl , es täglich zu nehmen.

Die Nudeln und Reis sind als hemmende Lebensmittel nach einer Studie im Oktober 2013 veröffentlicht identifiziert worden und haben zu Depressionen bei Frauen zwischen 50 und 77 Jahre in Verbindung gebracht worden , in der Zeitschrift Brain, Behavior and Immunity .

In der Studie analysierten die Forscher die Essgewohnheiten von mehr als 40.000 Frauen, die nicht an der Grundlinie gedrückt wurden . Sie fanden heraus, dass diejenigen, die regelmäßig Entzündungs Lebensmitteln verzehrt waren eher an Depressionen leiden am Endpunkt .

Verpflegung: Zu dieser Zeit ist es sehr einfach, ein Getränk auf dem Sprung zu nehmen, aber in der gleichen Studie Brain, Behavior and Immunity wurde gesehen, dass carbonatdas Getränke regelmäßig eingenommen kann auch zu Depressionen beitragen . Also, wenn Sie durstig sind , wenn Sie einen Drink zu nehmen, kann die Zeit , diese Entscheidung zu überdenken gekommen.

Die "Fast Food" : Menschen, die Fast-Food- nehmen sind 51 % eher zu Depressionen als diejenigen, die nicht zu entwickeln , entsprechend einer 2012 Studie in der Zeitschrift Public Health Nutrition veröffentlicht. Dazu gehören Backwaren, Burger, Hot Dogs und Pizza -Industrie.

Fotografie Durch Alvis bei en.wikibooks [Public domain] , aus Wikimedia Commons