Apotheker von Valencia, Castellón und Alicante hat heute beschlossen in der Sitzung für heute Abend genannt, wenn sie den Waffenstillstand von 15 Tagen zu respektieren hat, forderte die Ministerin für Gesundheit, Ana Mato, um den unbefristeten Streik für kommenden Montag angekündigt, zu vermeiden.

Die Ankündigung der heutigen außerordentlichen Sitzung folgt der gestrigen Sitzung der Apotheker bei der Vorschlag des Ministers, sie in einer Zahlung an Lieferanten zu sehen, ihre Situation regularisiert gehören zu studieren.

Das Finanzministerium wird die Entwicklung einer globalen Payment-Lösung, sondern "Diese Lösung erfordert die Definition von Verwaltungsverfahren, die möglicherweise nicht sofort, aber es gibt eine definitive Zusage, sie innerhalb von zwei Wochen", sagte er gestern das Kollegium der Apothekerkammer Valencia nach der Abhaltung einer außerordentlichen Sitzung.

Der Minister für Gesundheit, Luis Rosado, sagte heute, dass sowohl die zentralen und regionalen Gebietskörperschaften sind "für die Arbeit, um sicherzustellen, dass die Apotheker in Rechnung so schnell wie möglich, die geschuldeten Beträge zu ihnen."

In der Zwischenzeit, am Donnerstag, entschuldigte sich der Minister für Finanzen und öffentliche Verwaltung, José Manuel Vela, den Apotheker für die Schulden, die den Valencia hält mit ihnen, und bestand darauf, dass die Regierung arbeitet daran, Valencia "bald" zu zahlen und dass "von vier Monaten nach Verzögerungen sind viele."